Kalkstein und Korrosion

Kalk - Gesundheitsrisiko und Energieverlust

Verkalkte Haushaltsgeräte sind nicht schön anzusehen und das ständige Reinigen ist lästig. Energieverluste sind zudem die Folge: Bei drei Millimeter starken Kalkablagerungen auf Heizelementen sind das bereits bis zu 20%. Kalk entsteht bei der Erwärmung von hartem Wasser. So können auch in Wasserleitungen mit der Zeit starke Kalkablagerungen entstehen. Diese können aufgrund ihrer rauen Oberfläche zum Nährboden für gesundheitsschädliche Bakterien (bspw. Legionellen) oder andere unerwünschte mikrobiologische Organismen werden. Diese reduzieren den Wasserdurchfluss - bis hin zum Rohrverschluss.


Alarmsignal rotbraunes Wasser

Wenn rotbraunes Wasser aus Ihren Leitungen kommt, kann der Grund hartes oder weiches Wasser sein. An Kalk setzen sich Eisen und oxidierte Eisenteilchen ab. Diese bewirken eine rote Farbe des Kalks und dadurch des Wassers. Weiches Wasser dagegen lässt Metallrohre rosten. Rotbraunes Leitungswasser und Lochfraß können die Folge sein. Aufgrund der Oberflächenvergrößerung in den Rohren sind auch hier Ablagerungen ein willkommener Nährboden für Bakterien und Keime.


Wasserrohrbruch – eine kostspielige Angelegenheit

Doch ob nun zu hartes oder zu weiches Wasser: Die Schädigungen durch Kalk und Rost werden oft erst dann bemerkt, wenn die Leitungen bereits ernsthaft in Mitleidenschaft gezogen worden sind. Oder wenn es zu einem Wasserrohrbruch kommt. Das ist in jedem Fall sehr ärgerlich und auch kostspielig.



Durch Vorsorge dauerhaften Schutz genießen

Um die oben genannten Risiken gar nicht erst entstehen zu lassen ist eine rechtzeitige Vorsorge das beste Rezept. Aber auch wenn es darum geht, das Maß der Beschädigungen einzudämmen haben wir das richtige Mittel parat. Und das geht einfacher, als Sie vielleicht denken:

Wir arbeiten mit den umweltgerechten Systemen zur Wasserbehandlung von perma-trade. Sie bieten dauerhaften Schutz vor Kalk und Korrosion und lassen sich optimal an die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort anpassen. Das wartungsfreie Korrosionsschutzsystem "permasolvent aktiv" bietet Ihnen dauerhaften Schutz vor korrodierenden Rohrleitungen ohne chemische Zusätze sowie eine Sauerstoffaktivierung Ihres Trinkwassers. Kalk hat keine Chance mit dem System "permasolvent primus 2.0", das auf natürliche Weise das Kristallisationsverhalten des Wassers ändert.

Die hochwertigen Systeme lassen sich durch Trinkwasserfeinfilter und Vitalisierung ergänzen. So erreichen Sie zu einem umfassenden Schutz für Ihr Trinkwasser eine zusätzlich gesteigerte Wasserqualität.